keyboard_backspace

Ein Gedicht für Wikipedia

Von: Prof. Dr. Wolfgang H. aus Hanau

Meinen Dank für 20 Jahre WIKIPEDIA statte ich mit einem Tripel-Gedicht ab:

Da stehen im Bücherregal diverse Lexika,
aber schneller finde ich alles mit WIKIPEDIA,
denn mit den Verlinkungen bin ich flott da.

Als Chemiker schreibe ich gerne Berichte,
verdichte Methodisches zu ´ner Geschichte
und stelle auch Besonderheiten ins Lichte.

Was haben wir früher in Bibliotheken zugebracht:
Recherchiert, gelesen, kopiert bei Tag und Nacht,
mühsam ein neues Forschung-Projekt entfacht.

Mit WIKIPEDIA ist das ein Kinderspiel,
denn der Fundus enthält unendlich viel,
bringt jeden Forscher schnell ans Ziel.

Bei dem exponentiell wachsenden, enormen Wissen,
kapituliert man schnell, ist man auch noch so beflissen:
Ich möchte das WIKIPEDIA-tool nicht mehr missen!

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Wolfgang H. aus Hanau