Themenfelder

Wir haben fünf Themenfeldern identifiziert, von denen wir glauben, dass sie besonders großes Potenzial aufweisen, um eine digitale, faire und inklusive Wissensgesellschaft voranzubringen und die im Rahmen des Accelerators angegangen werden können.

Themen der Gegenwart und Zukunft des Freien Wissens: Im Rahmen eines dreimonatigen Forschungsprojekts wurden Recherchen und Interviews mit zwölf internationalen Expertinnen und Experten geführt. Auf dieser Basis sind diese fünf zentralen Themenfelder identifiziert worden. Hier geht es zum ausführlichen Forschungsreport.

Eure Idee oder euer Projekt sollte sich in eines dieser Felder einordnen lassen. Uns ist bewusst, dass eine Abgrenzung nicht immer möglich ist und es an der einen oder anderen Stelle Überschneidungen geben wird. Wir sind uns dennoch sicher, dass es möglich ist, sein Projekt grob in den Themenbereich einzuordnen, in den es am ehesten passt.

Illustration von Brücken, die miteinander verbunden sind
Bildlizenz: Kati Szilágyi für Wikimedia Deutschland e.V., Themenfeld Wissensinfrastruktur, CC BY-SA 4.0

1. Wissensnetzwerke

Schaffen wir neue Infrastrukturen für Freies Wissen!

Wissen zu strukturieren und zugänglich zu machen, ist nicht einfach. Die Gründe dafür sind vielfältig: Unterschiedliche Formate, nicht kompatible Datenbanken, kleine Wissensinseln fernab des Mainstreams oder etwa eine fehlende Vernetzung. Darum gilt: Neue Schnittstellen braucht das Land! Wenn das Wissen auf bisher unentdeckten Inseln schlummert, braucht es neue Brücken und kleine agile Boote, um in einen Austausch zu kommen. Wir wollen daher nicht weniger als eine neue Infrastruktur, um eine globale Wissenscommunity aufzubauen. 

Ihr habt Ansätze für Schnittstellen, Governance-Modelle und Mechaniken, um mehr unterschiedliches Wissen miteinander zu vernetzen? Ihr ahnt, wie man unkonventionelle Wissensformate in bestehende Netzwerke einbinden kann? Ihr habt irgendwo zwischen Blockchain und P2P-Wiki eine Idee für eine vernetzte Wissensarchitektur? Dann erzählt uns von eurer Idee und lasst uns ein Projekt daraus machen!

Illustration eines Apfels, der in Sprechblasen unterschiedlich beschrieben wird
Bildlizenz: Kati Szilágyi für Wikimedia Deutschland e.V., Themenfeld Wissenskompetenz, CC BY-SA 4.0

2. Wissenskompetenz

Wissen muss man lernen – gehen wir es an!

“Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden”, wusste schon Goethe. Die Kunst liegt heute vor allem im Umgang mit der Vielfalt von Informationen. Wo finde ich genau die richtige Information zu meiner Fragestellung? Wie bewerte ich sie? Welches Format eignet sich? Wir wollen mehr als bloße Zahlen, Fakten und Plattformen. Wir glauben, dass die eigentliche Kraft in der Wissenskompetenz liegt. Der Umgang mit digitalen Medien, praktisches Alltagswissen, traditionelles Handwerk oder soziale Perspektiven – aus so vielen Blickwinkeln kann man das Thema Wissen betrachten. 

Ihr habt Ideen, wie man Wissenskompetenzen stärken kann? Wie wäre es mit einem Service, der den selben Inhalt für verschiedene Zielgruppen anders erklärt? Oder einem digitalen Lernpfad, der zeigt, wie man in Zukunft anders mit Wissen umgehen kann? Vom Duolingo für Wissensarbeit bis zum Wissens-Café in der Offline-Welt sind wir offen für eure Ideen! 

Illustration von Menschen die miteinander sprechen und die Blasen, die sie umgeben, zum Platzen bringen
Bildlizenz: Kati Szilágyi für Wikimedia Deutschland e.V., Themenfeld Wissenshorizonte, CC BY-SA 4.0

3. Wissenshorizonte

Raus aus den Silos und rein in die Filterblasen der Anderen!

Der eigene Twitter-Feed, die Kommilitoninnen und Kommilitonen, die genutzten Medien. Jede und jede von uns lebt in einer Filterblase. Auch der Bereich Wissen ist davor nicht gefeit. Was nicht in die eigene Vorstellung von Daten, Methoden oder Sichtweisen fällt, wird aussortiert. Es entstehen einseitige Ansichten und exklusive Wissensannahmen. Hinzu kommen immer häufiger Algorithmen, deren vermeintlich faktische Richtigkeit kaum Raum für Diskussionen lassen. Wir finden, das geht besser! Der Umgang mit Wissen heißt nicht, die absolute Wahrheit für sich zu beanspruchen. Es soll und darf gestritten werden, aber bitte im Rahmen einer gesunden Diskussionskultur. Wir müssen unsere Silos verlassen und mit ganz anderen Menschen, Denkweisen und Ansätzen in Kontakt kommen, um uns selbst weiterzuentwickeln. 

Habt ihr die richtige Nadel, um Filterblasen platzen zu lassen? Vom Subreddit zur Diskussionskultur über Gesprächsformate für respektvollen Austausch bis zu Browser-Plugins, die einen aus der eigenen Filterblase katapultieren, gibt es bereits interessante Ansätze. Wir interessieren uns für eure Ideen, um neue Diskussionsformen und -räume zu schaffen. Setzt euer Projekt darauf, auch die Positionen der anderen Seite zu hören und zu bewerten? Dann erzählt uns davon!

Illustration von Händen, die Bälle witerreichen
Bildlizenz: Kati Szilágyi für Wikimedia Deutschland e.V., Themenfeld Wissensproduktion, CC BY-SA 4.0

4. Wissensproduktion

Machen wir Freies Wissen einfach fair für alle!

Informationen und Fakten zu sammeln und klug aufzubereiten, kostet viel Zeit. Bisher arbeiten zahlreiche Menschen unentgeltlich an Projekten für Freies Wissen mit. Zudem gibt es unterschiedliche Rollen, Machtpositionen und Beziehungen in der Wissens-Community, die Ungleichheit verstärken und zu Frust führen können. Nicht alle können es sich leisten, ohne Gegenleistung Wissensarbeit zu verrichten. Wir finden: Freies Wissen sollte kein Luxus für eine kleine und privilegierte Minderheit sein, sondern etwas, an dem möglichst alle Menschen teilhaben können. Dafür braucht es klare Spielregeln, die das Gemeinwohl schützen und die dafür sorgen, dass niemand ausgenutzt wird. 

Habt ihr ein Konzept dafür, wie faire Bedingungen für die Produktion von Freiem Wissen aussehen könnten? Wie können Menschen für ihr Engagement in diesem Bereich belohnt werden? Und wie schaffen wir einen fairen Umgang und eine inklusive Plattform dafür? Wenn ihr Ideen für spannende Lösungen zu diesem Thema habt und zum Beispiel ein GitHub für Freies Wissen auf die Beine stellen wollt, wollen wir gerne mehr darüber erfahren!

Illustration von Menschen in einem Heißluftballon, der von einer Wolke getragen wird
Bildlizenz: Kati Szilágyi für Wikimedia Deutschland e.V., Themenfeld Wissensgesellschaft, CC BY-SA 4.0

5. Wissensgesellschaft

Gemeinsam wissen wir besser

Es gibt unzählige tolle Ideen und Lösungen, die nur dank des Internets funktionieren. Unsere Welt rückt online so eng zusammen wie nie zuvor – und das ist eigentlich großartig. Aber neben vielen positiven Errungenschaften gibt es im virtuellen Raum leider auch zahlreiche negative Entwicklungen und neue Probleme, die wir vorher so noch nicht kannten: Unsere Daten liegen in den Händen weniger Großunternehmen, Fake News verbreiten sich immer schneller, Cyber-Mobbing und andere Formen von Online-Gewalt nehmen zu.  Wir wollen den Projekten eine lautere Stimme geben, die verbinden statt zu spalten. Die ein lokales oder globales Momentum erzeugen können, um wichtige Probleme gemeinsam anzupacken. Und die ganz unterschiedliche Menschen mobilisieren, Teil der Lösung zu werden. 

Habt ihr eine Idee, wie wir das gemeinsam angehen können? Schwebt euch in Anlehnung an die Klima-Bewegung vielleicht schon ein Fridays for Free Knowledge vor? Dann meldet euch bei uns!

Forschungsreport

Alle 5 Themenfelder und mehr zur Forschung findet ihr im ausführlichen Report.

Unsere 5 Teams!

Über 50 Teams haben sich mit tollen Ideen für Freies Wissen beim UNLOCK Accelerator beworben. Fünf davon haben uns besonders überzeugt – sie nehmen an unserem Förderprogramm teil und bekommen ein professionelles Coaching sowie Stipendien. Hier stellen wir euch die fünf teilnehmenden Teams und ihre Ansätze vor.

 

Hier könnt ihr mehr erfahren!