Pressemitteilungen/PM 07 17 Fellow-Programm2017-18

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wissenschaft praktisch zugänglich machen: Fellow-Programm Freies Wissen

Das erfolgreiche Fellow-Programm Freies Wissen geht in eine neue Runde: Auch in diesem Jahr werden wieder Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler dabei unterstützt, ihre Arbeit offen zu gestalten und damit für alle zugänglich und nachnutzbar zu machen. Für das Programmjahr 2017/2018 werden bis zu 20 Stipendien vergeben. Bewerbungen sind noch bis zum 4. August möglich.

Nach einem erfolgreichen ersten Programmjahr wird das Fellow-Programm Freies Wissen 2017 fortgesetzt. Gemeinsam mit Wikimedia Deutschland e. V. und dem Stifterverband unterstützt die VolkswagenStiftung als neuer Programmpartner die zweite Ausschreibungsrunde. Für die Betreuung der Fellows bei der Umsetzung ihrer Projekte konnten zudem fünf weitere ausgewiesene Expertinnen und -experten für eine Offene Wissenschaft gewonnen werden.

Das Fellow-Programm Freies Wissen wurde 2016 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Wissenschaft für alle zugänglich und nachnutzbar zu machen. Die 10 geförderten Projekte reichten von der Erforschung des Verhaltens von Honigbienen bis zu einer Handreichung zur Erstellung von freien Bildungsmaterialien in der Hochschullehre. Eines der Projekte, die Online-Plattform „Die Namen der Justiz – Offener Zugang zur Justizgeschichte“ wurde sogar von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet.

Ein Fazit des ersten Programmjahrs ist: Die Rahmenbedingungen für Offene Wissenschaft müssen von Politik und Hochschulen weiter verbessert werden. Gemeinsam mit ihren Mentorinnen und Mentoren haben die Fellows den „Berliner Appell für eine offene Wissenschaft“ formuliert, der fünf Handlungsempfehlungen an Wissenschaftseinrichtungen enthält. Der Berliner Appell wurde Mitte Juni an Entscheiderinnen und Entscheider in Wissenschaft und Politik versandt.

In diesem Jahr werden erneut bis zu 20 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Doktoranden (m/w), Post-Docs (m/w) und Juniorprofessoren (m/w) aus unterschiedlichen Fachrichtungen im Rahmen des Programms gefördert. Bewerbungen für das Programm können noch bis zum 4. August eingereicht werden. Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und den Auswahlkritieren unter https://www.wikimedia.de/Fellowprogramm


Über Wikimedia Deutschland
Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit über 50.000 Mitgliedern, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte – allen voran Wikipedia. Der Verein setzt sich für den kostenlosen Zugang zu Freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.

​Webseite: http://www.wikimedia.de
Vereinsblog: http://www.blog.wikimedia.de
Twitter: http://www.twitter.com/WikimediaDE
Facebook: http://www.facebook.com/WMDEev

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Jan Apel
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
presse-de@wikimedia.de
Telefon: 030 219 158 26-0

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin
Germany

www.wikimedia.de