Positionen

Hier bieten wir eine Übersicht unserer Positionen zu verschiedenen vereinsrelevanten Themen und politisch-gesellschaftlichen Entwicklungen.

Öffentliches Geld? Öffentliches Gut!

Archivinhalte, öffentlich beauftragte Softwarelösungen​, digitalisierte Bestände von Kulturinstitutionen: Was steuerfinanziert ist, sollte allen Bürgerinnen und Bürgern auch grundsätzlich frei zur Verfügung stehen.

Doch dafür braucht es entsprechende rechtliche und politische Rahmenbedingungen. Darum setzen wir uns z. B. dafür ein, dass amtliche Werke grundsätzlich gemeinfrei oder Nachrichteninhalte der Öffentlich-Rechtlichen für alle frei nutzbar sind. 

Hier geht es zum ausführlichen Positionspapier:
Öffentliches Geld? Öffentliches Gut! (pdf)

Foto: Jason Krüger for Wikimedia Deutschland e.V., Wikimedia Conference 2017 – 106, CC BY-SA 4.0

Digitales Ehrenamt auf Augenhöhe

Engagement für die Gemeinschaft verlagert sich immer mehr ins Netz. Wikipedia zeigt auf beeindruckende Weise, wie dies aussehen kann. Mit über 2,3 Mio. Artikeln stehen allein im deutschsprachigen Projekt enzyklopädische Informationen allen Menschen umfassend, immer und überall frei zur Verfügung.

Dafür sind gute politische Rahmenbedingungen nötig: Digitales Ehrenamt braucht Wertschätzung und Anerkennung durch staatliche Förderprogramme und die Verbreitung guter Beispiele. Auch setzen wir uns für Freie Inhalte​ und offene Zugänge zu Wissen im Netz ein, um digitales Ehrenamt zu erleichtern.

Hier geht es zum ausführlichen Positionspapier:
Digitales Ehrenamt auf Augenhöhe (pdf)

Digitale Bildung – Digitale Bildung für eine offene, digitale Gesellschaft

Bildung ist ein Menschenrecht und sollte zugänglich, partizipativ und demokratisch sein. Offene Bildungsangebote sind durch die Möglichkeiten der Digitalisierung ein entscheidender Faktor für mehr Bildungsgerechtigkeit. Dafür braucht es gesellschaftliche Initiativen und gute politische Rahmenbedingungen. Gemeinsam mit dem Bündnis Freie Bildung setzen wir uns z. B. dafür ein, dass Bildungsmaterialien, die aus öffentlichen Mitteln (ko-)finanziert werden, standardmäßig als OER (Open Educational Resources) freigegeben sowie in offenen Formaten bereitgestellt werden.

Wie es gelingen kann, partizipative Bildungsprozesse zu fördern und Teilhabe für alle zu erleichtern, beschreibt das Positionspapier des Bündnis Freie Bildung.

Jason Krüger for Wikimedia Deutschland e.V., Wikimedia Conference 2016 – 159, CC BY-SA 4.0

Werden Sie Mitglied

Damit wir uns nachhaltig für den freien Zugang zu Wissen einsetzen können, sind wir auf kontinuierliche finanzielle Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns dabei! Schon ab 2 Euro im Monat leisten Sie einen enorm wichtigen Beitrag.