Presse

Wir versorgen Sie mit Hintergrundinformationen, beantworten konkrete Fragen zu allen Wikimedia-Projekten und vermitteln Ihnen Interviewpartner*innen aus dem Kreis der Wikipedia-Aktiven sowie dem Verein.

Berlin: Das Wissen der Stadt gehört uns allen

Berlin, 29. November 2021 – Die Berliner SPD, Grüne und Linke haben heute ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Wir begrüßen, dass darin...

arrow_forward

Wikimedia begrüßt digitale Pläne im Koalitionsvertrag – auch wenn konsequente Freigabe öffentlich finanzierter Inhalte fehlt

Berlin, 25. November 2021 – SPD, Grüne und FDP haben gestern ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Wikimedia Deutschland begrüßt viele Punkte, doch die...

arrow_forward

Viel Arbeit für die selbsternannte Fortschrittskoalition: Kommende Bundesregierung muss Freies Wissen und offene Daten stärken

Berlin, 21. Oktober 2021 – Die Ergebnisse der Sondierungsgespräche von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP werden dem eigenen Anspruch,...

arrow_forward

WikidataCon 2021: The path to fair, sustainable and global Open Data

Berlin / São Paulo: This year’s WikidataCon 2021 – the largest gathering of the Wikidata community – will take place...

arrow_forward

WikidataCon 2021: Wie wird Open Data fair, nachhaltig und global?

Berlin / São Paulo, 12. Oktober 2021 – Die WikidataCon 2021, das größte Treffen der Wikidata-Community, wird dieses Jahr als...

arrow_forward

China blockiert erneut Akkreditierung der Wikimedia Foundation bei UN-Organisation

Berlin, 6. Oktober 2021 – China hat erneut einen Antrag der Wikimedia Foundation auf Beobachterstatus bei der Weltorganisation für geistiges...

arrow_forward

WIkiLovesBroadcast und die ZDF-Sendung Terra X von Wikipedia-Community für ihre Verdienste um freie Lizenzen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk geehrt

Berlin/ Erfurt, 3. Oktober 2021 – Bei der jährlichen Konferenz WikiCon, der wichtigsten Zusammenkunft der Wikipedia-Aktiven im deutschsprachigen Raum, wurden …

arrow_forward

Wikimedia kritisiert, dass die Nutzung von Bildern der „Elefantenrunde“ nur mit extra angefragter Erlaubnis möglich ist

Berlin, 28.09.2021 – In der Wahlnacht war die sogenannte Elefantenrunde nicht zur Nachnutzung freigegeben. Gleichwohl hatte ein großes Medienhaus Bilder...

arrow_forward

Vor der Bundestagswahl: Wikimedia Deutschland fordert freien Zugang zu öffentlich finanzierten Inhalten

Berlin, 19. September 2021 – Bei der hybriden jährlichen Mitgliederversammlung von Wikimedia Deutschland in Kassel am gestrigen Samstag haben die...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland begrüßt Erarbeitung von Bewertungskriterien für die Internet-Entwicklung durch die UNESCO

Berlin, 14. September 2021 – Wikimedia Deutschland begrüßt die Erarbeitung von Kriterien für die Bewertung der Entwicklung des Internets, die...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland gründet gemeinsam mit Partner-Organisationen Bündnis F5 für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung

Berlin, 13. September 2021 – Wikimedia Deutschland, AlgorithmWatch, die Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF), die Open Knowledge Foundation Deutschland und...

arrow_forward

Digital-O-Mat zur Bundestagswahl: So digital sind die Parteien

Berlin, 2. September 2021 – Open Source in der Verwaltung, Vorratsdatenspeicherung und digitale Lernmittel – die Bundestagswahl wird richtungsweisend für...

arrow_forward

Wikidatas Query Builder: Der Schlüssel zu Open Data

Berlin, 23. August 2021: Wikimedia Deutschland hat heute den Query Builder vorgestellt, ein visuelles Interface zur Erstellung von einfachen Wikidata-Abfragen (Queries)....

arrow_forward

Wikidata's Query Builder: A Key to Unlock the World's largest Collection of Linked Data

Berlin, August 23, 2021: Today, Wikimedia Deutschland introduced the Query Builder, a visual interface for building a simple Wikidata query....

arrow_forward

Wikimedia Deutschland Receives Grant from Arcadia to Advance Development of Wikidata

Berlin, July 09, 2021: Wikimedia Deutschland has received a grant of 822,800 EUR from Arcadia, which it will put toward...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland erhält Förderung von Arcadia für Weiterentwicklung von Wikidata 

Berlin, 09. Juli 2021: Wikimedia Deutschland erhält eine Förderung in Höhe von 822.800 Euro von der gemeinnützigen Stiftung Arcadia. Wikimedia...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland fordert: Keine Hintertüren in Verschlüsselungstechnologien

Berlin, 25. Juni 2021 – Gemeinsam mit zahlreichen weiteren Organisationen fordert Wikimedia Deutschland die Bundesregierung dazu auf, die noch im...

arrow_forward

„Verschenktes Potenzial“: Wikimedia enttäuscht von neuem Open-Data-Gesetz

Berlin, 25. Juni 2021 – Das am Donnerstag verabschiedete Zweite Open-Data-Gesetz ist aus Sicht von Wikimedia Deutschland ein Schritt in...

arrow_forward

Neues Führungsteam von Wikimedia Deutschland fordert freien Zugang zu Information und Wissen

Berlin, 1. Juni 2021 – Christian Humborg und Franziska Heine bilden das neue Führungsteam von Wikimedia Deutschland. Sie fordern politische...

arrow_forward

Bundestag verabschiedet Urheberrechtsreform: Wikimedia begrüßt Stärkung der Kreativen, sieht Grundrechte aber nicht ausreichend geschützt

Berlin, 20. Mai 2021 – Die heute vom Bundestag verabschiedete Urheberrechtsreform stellt aus Sicht von Wikimedia Deutschland eine längst überfällige...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland: Christian Humborg wird neuer Geschäftsführender Vorstand 

Berlin, 10. Mai 2021 – Das Präsidium von Wikimedia Deutschland e. V. beruft Christian Humborg (48) zum 1. Juni 2021...

arrow_forward

„Ein schwerer Schlag für Meinungs- und Pressefreiheit“: EU-Parlament beschließt TERREG-Verordnung

Berlin, 29. April 2021 – Wikimedia Deutschland warnt vor empfindlichen Eingriffen in die Meinungs- und Pressefreiheit in Europa. Anlass ist...

arrow_forward

UNLOCK: Wikimedia Deutschland’s Accelerator Boosts the Future of Free Knowledge

March 30, 2021 – UNLOCK, the Accelerator of Wikimedia Deutschland, is entering its second round on April 1, 2021, and...

arrow_forward

Thüringer Abituraufgaben bis 2020 jetzt auf fragdenstaat.de kostenlos verfügbar

Berlin, 24. März 2021 – Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland greifen zum Lernen auf Prüfungsaufgaben der Vorjahre zurück. Doch...

arrow_forward

Wikimedia fordert vom Bundesrat Korrektur faktischer und juristischer Fehler in Stellungnahme zur EU-Urheberrechtsreform

Berlin, 23. März 2021 – Wikimedia Deutschland wendet sich mit einem offenen Brief an die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder....

arrow_forward

TERREG: Geplante EU-Verordnung gefährdet Meinungs- und Pressefreiheit

Berlin, 18. März 2021 – Voraussichtlich im April 2021 wird das Europäische Parlament über die Verordnung zur „Verhinderung der Verbreitung...

arrow_forward

Pandemiebekämpfung: Wikimedia Deutschland fordert Aussetzbarkeiten restriktiver Handelsregeln in Krisenlagen

Berlin, 12. März 2021 – Wikimedia Deutschland fordert ein vorübergehendes Aussetzen restriktiver Handelsregeln zum geistigen Eigentum, um den Zugang zu in...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland fordert mehr Investitionen in freie Bildungsinhalte

Berlin, 22. Februar 2021 – Wikimedia Deutschland fordert anlässlich der jüngsten Lernmittelentscheidung in NRW alle Kultusministerien auf, mehr in freie...

arrow_forward

EU-Urheberrechtsreform: Europa braucht ein „UrhDaG“ aus Berlin

Berlin, 3. Februar 2021 – Wikimedia Deutschland mahnt den Bundestag zum Kurshalten bei der Umsetzung der EU-Urheberrechtsreform in Deutschland. Wenn...

arrow_forward

Öffentliches Geld – Öffentliches Gut: Prüfungsaufgaben aus Vorjahren müssen frei verfügbar sein

Berlin, 26.01.2021 – Wikimedia Deutschland und FragDenStaat starten am heutigen Dienstag die gemeinsame Kampagne „Verschlusssache Prüfung“. Über ein Webportal können...

arrow_forward

20 Jahre Wikipedia: Und das ist erst der Anfang

Berlin, 14. Januar 2020 – Vor 20 Jahren gründete der US-amerikanische Internet-Unternehmer Jimmy Wales die unabhängige Wissensplattform Wikipedia. Das Online-Nachschlagewerk...

arrow_forward

Alle weiteren Pressemitteilungen finden Sie im Archiv.

Kontaktieren Sie uns

Für Fragen und Antworten rund um Wikimedia Deutschland und die Wikimedia-Projekte steht Ihnen das Team Kommunikation gerne zur Verfügung. Wir versorgen Sie mit Hintergrundinformationen, beantworten konkrete Fragen zu allen Wikimedia-Projekten oder vermitteln Ihnen Interviewpartner*innen aus dem Kreis der Wikipedia-Aktiven sowie dem Verein. Sie können entsprechende Anfragen direkt an die jeweiligen PR Manager*innen richten oder Sie kontaktieren uns per E-Mail an presse@wikimedia.de. Außerdem erreichen Sie uns per Telefon unter +49 (0)30 219 158 26-22.

Auf der folgenden Seite finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Wikimedia Deutschland und unsere Projekte.

Leitung Kommunikation

Weitere Ansprechpartner*innen

Maiken Hagemeister
Tel.+49 151 53622711
maiken.hagemeister@wikimedia.de

Julia Gebert
PR Managerin Community
julia.gebert@wikimedia.de

Elisabeth Giesemann
PR Managerin Digitale Technologie
elisabeth.giesemann@wikimedia.de

Frank Böker
PR Manager Politik und Recht
frank.boeker@wikimedia.de

Alexander Möller
PR Manager Bildung, Wissenschaft und Kultur
alexander.moeller@wikimedia.de

navigate_before
navigate_next

85.000

Mitglieder hat der Verein Wikimedia Deutschland e. V.

2,5

Millionen Artikel hat die deutschsprachige Wikipedia derzeit.

3.

Platz der häufigsten Wikipedia-Klicks belegt Deutschland. Mehr Klicks auf Wikipedia kommen nur aus den USA und Japan.

1.000.000.000

Mal wird die deutschsprachige Wikipedia pro Monat aufgerufen.

2001

ging die Wikipedia am 15. Januar online. Die deutschsprachige Version am 16. März 2001.

93

Millionen Dateneinträge hat die freie Wissendatenbank Wikidata.

Q42

ist das Wikidata Item zu Douglas Adams. Q1 beschreibt in Wikidata das Universum.

Jetzt Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Aktuelle Nachrichten und spannende Geschichten rund um Wikimedia, Wikipedia und Freies Wissen im Newsletter.

* Indem ich meine E-Mail-Adresse eintrage, erkläre ich mich damit einverstanden, dass Wikimedia mich aufgrund meiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) per E-Mail bis auf Widerruf über Aktuelles informiert und die hierzu erforderlichen Datenverarbeitungen vornimmt. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber Wikimedia widerrufen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung bei Wikimedia und zu meinen Rechten finde ich unter https://www.wikimedia.de/datenschutz/.

Wikimedia Newsletter Illustration