Presse

Wir versorgen Sie mit Hintergrundinformationen, beantworten konkrete Fragen zu allen Wikimedia-Projekten und vermitteln Ihnen Interviewpartner*innen aus dem Kreis der Wikipedia-Aktiven sowie dem Verein.

Staatliche Museen zu Berlin erweitern digitales Angebot auf Wikimedia Commons

Berlin. 27.06.2022 Die Staatlichen Museen zu Berlin stellen ab sofort hochauflösende Werkabbildungen aus ihren 19 Sammlungen und Instituten auf der...

arrow_forward

Digitaltag 2022: Mit Wikimedia und Stadtarchiv das Gedächtnis der Stadt Leipzig erkunden

Das Stadtarchiv Leipzig und Wikimedia Deutschland e.V. laden anlässlich des dritten bundesweiten Digitaltags am Freitag, 24. Juni 2022, gemeinsamen zu...

arrow_forward

Social-Bookmarking-Plattform picsome startet in die offene Betaphase

Berlin, 14.06.2022 – Mit picsome können frei lizenzierte Bilder von Wikimedia Commons und Flickr einfach und übersichtlich gesucht, gesammelt und...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland auf der re:publica 2022

Berlin, 1. Juni 2022: Vom 8. bis 10. Juni ist Wikimedia Deutschland auf der re:publica in Berlin vertreten – mit...

arrow_forward

Alice Wiegand zur neuen Vorsitzenden des Präsidiums von Wikimedia gewählt

Berlin, 14. Mai 2022 – Neben der Präsidiumswahl haben die Mitglieder von Wikimedia e. V. auf der 27. Mitgliederversammlung einen...

arrow_forward

China verwehrt Wikimedia Deutschland und anderen Wikimedia-Länderorganisationen Zugang zu UN-Organisation

Berlin, 9. Mai 2022 – Bei der heutigen Sitzung des Standing Committee on Copyright and Related Rights (SCCR) der Weltorganisation...

arrow_forward

Aktionswochen zum 45. Internationalen Museumstag: Bring dein Museum in die Wikipedia!

Berlin, 4. Mai 2022 – Rund 30 Wikimedia-Organisationen weltweit laden vom 4. bis zum 18. Mai Ehrenamtliche dazu ein, Wikipedia-Artikel...

arrow_forward

Wiki Loves Earth – Naturerbe fotografieren und schützen

Berlin, 1. Mai 2022 – Ein Luftbild der Jägersfreude Halde in Saarbrücken, schneebedeckte PappelSchüpplinge oder eine Nahaufnahme der veränderlichen Krabbenspinne...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland erhält Doppelspitze

Berlin, 28. April 2022 – Der gemeinnützige Verein wird ab August 2022 von Franziska Heine und Christian Humborg als gemeinsamer...

arrow_forward

Einigung beim Digital Services Act: Wikimedia begrüßt Stärkung von Nutzendenrechten

Berlin, 25. April 2022 – Die am Samstag erzielte Einigung zum Digital Services Act (DSA) setzt aus Sicht von Wikimedia...

arrow_forward

Mehr Transparenz für die Regierungsarbeit: FragDenStaat und Wikimedia Deutschland starten Koalitionstracker

Berlin, 18. März 2022 – Gemeinsam mit FragDenStaat hat Wikimedia Deutschland heute den Koalitionstracker veröffentlicht. Auf fragdenstaat.de/koalitionstracker können Interessierte transparent...

arrow_forward

Europäische Kommission nutzt Open Source: Das Projekt Kohesio.eu verwendet die Software Wikibase von Wikimedia

Berlin / Brüssel, 17. März 2022: Die EU-Kommission hat heute ihre offene Informationsplattform Kohesio.eu vorgestellt, die auf der freien Open-Source-Software...

arrow_forward

European Commission goes Open Source: New Project Kohesio uses Wikimedia’s Software Wikibase

Berlin / Brussels, March 17, 2022: Today, the European Commission presented its open information platform Kohesio, using Wikimedia’s open source...

arrow_forward

100 Tage Ampelkoalition: Die Umsetzung digitalpolitischer Versprechen muss endlich starten

Berlin, 17. März 2022 – Hundert Tage nach ihrem Amtsantritt steht die Bundesregierung in der Pflicht, mit der tatsächlichen Umsetzung...

arrow_forward

Über 1.000 neue Biografien von Frauen in der deutschsprachigen Wikipedia: Das Projekt #100WomenDays ist ein großer Erfolg

Berlin, 4. März 2022. Seit drei Jahren ist das durch die Kölner Wikipedia-Community initiierte Projekt #100WomenDays außerordentlich erfolgreich. Auch dieses...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland fordert angesichts des Kriegs in der Ukraine weiterhin freien Informationszugang

Berlin, 2. März 2022 – Die russische Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor hat angekündigt, Wikipedia aufgrund des Artikels “Вторжение России на Украину (2022)”...

arrow_forward

Data Act der EU: Wikimedia fordert vereinfachte Nutzung von Datenbanken

Berlin, 23. Februar 2022 – Mit ihrem Entwurf zum Data Act verpasst die Europäische Kommission die Gelegenheit, die Nutzung von...

arrow_forward

Kritik des COVID-19-Expert*innenrates an Datenlage: Wikimedia Deutschland fordert offene Daten für mehr Durchblick in der Pandemie

Berlin, 24.01.2022 – Wikimedia Deutschland begrüßt die Äußerungen des COVID-19-ExpertInnenrates der Bundesregierung für eine verbesserte Datenerhebung und Digitalisierung.

arrow_forward

Wikimedia Deutschland begrüßt Entwurf zum Digital Services Act: Community-Projekte wie Wikipedia werden gestärkt

Berlin, 20. Januar 2022 – Die heute vom Europäischen Parlament beschlossene Verhandlungsposition zum Gesetz über Digitale Dienste (Digital Services Act)...

arrow_forward

Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Wissen muss frei verfügbar werden – in ganz Europa

Berlin, 17. Januar 2022 – In den Entwürfen der Rundfunkkommission der Länder zur Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks fehlen bislang überzeugende...

arrow_forward

Wikimedia Deutschland begrüßt Fortschritte beim Digital Services Act – gemeinnützige Plattformen aber noch nicht ausreichend berücksichtigt

Berlin, 14. Dezember 2021 – Die Abstimmung über Änderungsanträge des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) des Europäischen Parlaments am...

arrow_forward

Wikimedia irritiert über EY-Klage wegen Veröffentlichung von Wirecard-Gutachten – das Gutachten muss öffentlich zugänglich sein

Berlin, 09.12.2021 – Am 22. November wurde bekannt, dass die Veröffentlichung des sogenannten Wambach-Berichts durch das Handelsblatt eine Klage seitens...

arrow_forward

Bündnis F5 begrüßt Neustart in der Digitalpolitik

Berlin, 08. Dezember 2021 – Das Bündnis F5 aus Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF), AlgorithmWatch, Open Knowledge Foundation Deutschland, Reporter...

arrow_forward

Berlin: Das Wissen der Stadt gehört uns allen

Berlin, 29. November 2021 – Die Berliner SPD, Grüne und Linke haben heute ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Wir begrüßen, dass darin...

arrow_forward

Wikimedia begrüßt digitale Pläne im Koalitionsvertrag – auch wenn konsequente Freigabe öffentlich finanzierter Inhalte fehlt

Berlin, 25. November 2021 – SPD, Grüne und FDP haben gestern ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Wikimedia Deutschland begrüßt viele Punkte, doch die...

arrow_forward

Viel Arbeit für die selbsternannte Fortschrittskoalition: Kommende Bundesregierung muss Freies Wissen und offene Daten stärken

Berlin, 21. Oktober 2021 – Die Ergebnisse der Sondierungsgespräche von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP werden dem eigenen Anspruch,...

arrow_forward

WikidataCon 2021: The path to fair, sustainable and global Open Data

Berlin / São Paulo: This year’s WikidataCon 2021 – the largest gathering of the Wikidata community – will take place...

arrow_forward

WikidataCon 2021: Wie wird Open Data fair, nachhaltig und global?

Berlin / São Paulo, 12. Oktober 2021 – Die WikidataCon 2021, das größte Treffen der Wikidata-Community, wird dieses Jahr als...

arrow_forward

China blockiert erneut Akkreditierung der Wikimedia Foundation bei UN-Organisation

Berlin, 6. Oktober 2021 – China hat erneut einen Antrag der Wikimedia Foundation auf Beobachterstatus bei der Weltorganisation für geistiges...

arrow_forward

Alle weiteren Pressemitteilungen finden Sie im Archiv.

Kontaktieren Sie uns

Für Fragen und Antworten rund um Wikimedia Deutschland und die Wikimedia-Projekte steht Ihnen das Team Kommunikation gerne zur Verfügung. Wir versorgen Sie mit Hintergrundinformationen, beantworten konkrete Fragen zu allen Wikimedia-Projekten oder vermitteln Ihnen Interviewpartner*innen aus dem Kreis der Wikipedia-Aktiven sowie dem Verein. Sie können entsprechende Anfragen direkt an die jeweiligen PR Manager*innen richten oder Sie kontaktieren uns per E-Mail an presse@wikimedia.de. Außerdem erreichen Sie uns per Telefon unter +49 (0)30-577 11 62-0.

Auf der folgenden Seite finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Wikimedia Deutschland und unsere Projekte.

Leitung Kommunikation

Weitere Ansprechpartner*innen

Björn Bowinkelmann
Tel.+49 160 98180977
björn.bowinkelmann@wikimedia.de

Julia Gebert
PR Managerin Community (in Elternzeit)
julia.gebert@wikimedia.de

Frank Böker
PR Manager Politik und Recht
frank.boeker@wikimedia.de