Über uns

Der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland wurde 2004 von ehrenamtlichen Wikipedia-Aktiven gegründet. Als Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens setzen wir uns seitdem dafür ein, dass Projekte wie die Wikipedia auch in Zukunft existieren können und dass Freies Wissen in unserer Gesellschaft zur Selbstverständlichkeit wird.

Stellen Sie sich eine Welt vor,

… in der alle Menschen am Wissen der Menschheit teilhaben, es nutzen und mehren können. Das ist unsere Vision von Freiem Wissen! 

Der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland wurde 2004 von ehrenamtlichen Wikipedia-Aktiven gegründet. Seitdem setzen wir uns – gemeinsam mit der Unterstützung von 80.000 Mitgliedern und vielen Tausenden Spendenden – dafür ein, dass Wikipedia sich als größte Online-Enzyklopädie weiterentwickelt und darüber hinaus das Freie Wissen stärker in unserem Alltag verankert wird.

Unterstützung für Wikipedia und digitales Ehrenamt 

Während die Inhalte der Wikipedia und anderer Wiki-Projekte ausschließlich von ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren geschrieben und bearbeitet werden, sind wir das Fundament dieser einzigartigen Community: Wir fördern die Freiwilligen in ihrem digitalen Ehrenamt und in der Umsetzung ihrer Ideen und Ziele. Wir entwickeln und verbessern die Software, mit der die Wiki-Seiten betrieben werden und wir sind auf politischer, kultureller und wissenschaftlicher Ebene für Freies Wissen aktiv.

Freies Wissen schafft Veränderung

Der Zugang zu Wissen und Bildung ist ein Menschenrecht. Freies Wissen führt zu einer weltoffenen und informierten Gesellschaft. Unabhängig von Herkunft oder sozialem Status sollen Menschen das Wissen nicht nur frei abrufen können, sondern auch selbst Wissen beitragen dürfen. Unser Ziel ist deshalb, das Erstellen, Sammeln und Verbreiten von Freiem Wissen in allen gesellschaftlichen Bereichen zu etablieren und zu stärken. Denn: Gemeinsam wissen wir mehr!