Wikipedia unterstützen

Das passiert mit Ihrer Spende

Mit Ihrer Spende unterstützen wir die Ehrenamtlichen, die für Wikipedia und andere Wikimedia-Projekte aktiv sind und geben ihnen eine Stimme. Wir setzen uns auf allen gesellschaftlichen Ebenen für den freien Zugang zu Wissen und Bildung ein und gestalten die digitale Zukunft mit – damit die Welt klüger und gerechter wird.

Wikipedia ist eines der größten Freiwilligenprojekte der Welt. Tausende teilen ehrenamtlich ihr Wissen, schreiben und verbessern Artikel, fotografieren und pflegen Daten ein. Diesen Einsatz für Freies Wissen unterstützen Sie mit Ihrer Spende!

Als gemeinnütziger Verein finanziert sich Wikimedia Deutschland über regelmäßige Mitgliedsbeiträge und über die jährliche Spendenkampagne. Dabei sichern gemeinsam hunderttausende Menschen mit kleinen und großen Beträgen die Unabhängigkeit der Wikipedia. Wie genau die Spenden eingesetzt werden, zeigen wir in unserer Mittelverwendung.

Hier 3 Beispiele, wie wir die Wikipedia-Communitys unterstützen:

Neue Aktive für Wikipedia & Co.

Wikipedia lebt vom Engagement vieler ehrenamtlicher Autor*innen. Deshalb ist eines der größten Ziele von Wikimedia Deutschland, auch in Zukunft neue Engagierte für Wikipedia und ihre Schwesterprojekte zu gewinnen.

Unterstützung der Freiwilligen

Die Ehrenamtlichen haben viele Ideen, die sie für die Wikipedia umsetzen möchten. Wir unterstützen sie dabei, zum Beispiel, indem wir die benötigte Foto- oder Video-Technik beschaffen, Genehmigungen einholen oder Veranstaltungen mitorganisieren.

Lokale Räume für Aktive

Wissen braucht Raum – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Darum stellen wir in verschiedenen Orten in Deutschland lokale Räume zur Verfügung, in denen sich die Ehrenamtlichen treffen und gemeinsam an der Wikipedia schreiben können.

Ihre Spende für Wikipedia und Freies Wissen

Als gemeinnütziger Verein finanziert sich Wikimedia Deutschland neben Mitgliedsbeiträgen vor allem durch freiwillige Spenden. Durch diese finanzielle Unterstützung kann die Unabhängigkeit der Wikipedia und anderer freier Wissensprojekte gesichert werden. Unterstützen auch Sie uns mit einer Spende – denn gemeinsam können wir mehr erreichen!

Wikipedia mini globe handheld
Wissen ist wertvoll. Kostenfreies Wissen ist unbezahlbar. Danke für Wikipedia! 05.11.2020
Gerade in einer Zeit, in der man angehalten ist, das Haus nicht zu verlassen, ist der freie und digitale Zugang zu Wissen von großer Bedeutung. Darum: Spenden! 05.11.2020
Wikipedia steht wie kein anderes Projekt für die positiven Seiten des Internets. Vielen Dank dafür! 05.11.2020
Wikipedia ist eine der besten Seiten im ganzen Web! 05.11.2020
Ich schlage so oft Informationen nach, um meinem Sohn etwas zu erklären, dass ich auch etwas zurückgeben wollte. Keine Ahnung, wie es früher ohne Wikipedia ging… 05.11.2020
I ❤️ Wikipedia! 05.11.2020
Ich unterstütze Wikipedia, weil es ein tolles Projekt ist. Wikipedia stellt allen Menschen auf der Welt kostenlos umfangreiches Wissen zur Verfügung. Das möchte und muss ich unterstützen. 05.11.2020

Eine starke Stimme für Freies Wissen

Damit Freies Wissen und die vielen Freiwilligen-Projekte wie Wikipedia auch in Zukunft bestehen können, ist es wichtig, dass die Grundvoraussetzungen stimmen. Deshalb engagieren wir uns auch stark in folgenden Bereichen:

Lizenzhinweis

Christian Schneider, No-Upload-Filter Verteilaktion (6), CC BY-SA 4.0

Gesellschaftliche Aufklärung

Wir betreiben Aufklärungsarbeit im Austausch mit Politik und Zivilgesellschaft, um die freie Nutzung öffentlich finanzierter Inhalte voranzutreiben.

Lizenzhinweis

Wikidata Items Map 2014. CC0

Weiterentwicklung von Technik und Software

Wir verbessern fortwährend die technische Infrastruktur und die digitalen Werkzeuge, ohne die Projekte wie Wikipedia nicht existieren könnten.

Jahresbericht 2020

Der aktuelle Jahresbericht von Wikimedia Deutschland blickt auf ein ereignisreiches Jahr für Freies Wissen in Zeiten der Corona-Pandemie zurück. 2020 hat besonders deutlich gemacht, wie wichtig offene Inhalte und verlässliche freie Informationen im Netz sind. In 13 spannenden Berichten und Interviews geht es um die Aufklärungsarbeit tausender Wikipedia-Autor*innen zur Pandemie, die digitale Bildung in Krisenzeiten und um die Bedeutung frei lizenzierter Bildungsmaterialien.