Europäische Kommission nutzt Open Source: Das Projekt Kohesio.eu verwendet die Software Wikibase von Wikimedia

Berlin / Brüssel, 17. März 2022: Die EU-Kommission hat heute ihre offene Informationsplattform Kohesio.eu vorgestellt, die auf der freien Open-Source-Software Wikibase von Wikimedia basiert. Mit Kohesio.eu können User*innen mehr über von der EU geförderte Projekte erfahren.

„Wir sind sehr stolz darauf, ein so wichtiges Projekt mit unserer Open-Source-Software Wikibase zu unterstützen. Mit Kohesio können nun alle Interessierten Informationen über EU-Fördermittel in ihrer Region abrufen. Seien es die Parks in der Nachbarschaft, kulturelle Einrichtungen oder Infrastrukturprojekte. Das entspricht dem Auftrag von Wikimedia, Informationen für alle zugänglich zu machen“, sagt Franziska Heine, stellvertretende Geschäftsführerin und Leiterin der Softwareentwicklung bei Wikimedia Deutschland.

Die EU-Kohäsionspolitik strebt die Stärkung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts in der Europäischen Union an. Sie zielt darauf ab, Ungleichgewichte zwischen Ländern und Regionen auszugleichen und setzt die politischen Prioritäten der Europäischen Union mit Fokus auf nachhaltigen und digitalen Wandel um. 

Kohesio.eu: Eine offene Plattform für alle EU-finanzierten Projekte

„Jedes Jahr unterstützt die EU-Kohäsionspolitik zehntausende von regionalen Projekten in ganz Europa durch Finanzierungsprogramme. Kohesio.eu ermöglicht allen den einfachen Zugang zu Informationen über die von der EU geförderten Projekte. Das schafft mehr Transparenz und Vertrauen in die EU-Institutionen“, so Elisa Ferreira, Kommissarin für Kohäsion und Reformen der Europäischen Kommission. 

Das Projekt Kohesio wird von der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung (GD REGIO) und der GD Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien

 (GD CNECT) der Europäischen Kommission entwickelt. In Zusammenarbeit mit den nationalen Behörden aggregiert und standardisiert Kohesio Informationen über mehr als 1,5 Millionen Projekte und Begünstigte aus über 300 operationellen Programmen.

Kohesio bietet eine benutzerfreundliche Navigation und eine effiziente Suche über alle im Rahmen der Kohäsionspolitik finanzierten Projekte. Derzeit deckt Kohesio Projekte ab, die aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), dem Kohäsionsfonds (KF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) aus allen 27 EU-Mitgliedstaaten finanziert werden.

Wikibase ermöglicht offene Daten und freien Zugang

Wikibase, die Software hinter Kohesio.eu, wird von Wikimedia Deutschland und einer internationalen Community von Freiwilligen erstellt und gepflegt. Wikibase wird von einer wachsenden Zahl von Kulturerbe- und Wissenschaftseinrichtungen auf der ganzen Welt genutzt. Zu den anderen Institutionen, die Wikibase nutzen, gehören die Deutsche Nationalbibliothek, die Library of Congress und die Bibliothèque Nationale de France. Mit dem Projekt Kohesio.eu startet Wikimedia Deutschland die Strategie zur verstärkten Zusammenarbeit mit staatlichen Institutionen.

Über Wikimedia Deutschland

Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit rund 90.000 Mitgliedern und 150 Beschäftigten. San Francisco und Berlin sind die zwei großen Standorte des internationalen Wikimedia Movements. Wikimedia unterstützt unter anderem Wikipedia, die fünftbeliebteste Website in Deutschland und international die einzige nichtkommerzielle Website unter den Top 20 Websites.

Für Interviews und Rückfragen steht Ihnen jederzeit zur Verfügung:

Elisabeth Giesemann

elisabeth.giesemann@wikimedia.de