Pressemitteilung: Am Wikipedia-Aktionstag konnte die Welt hinter der Online-Enzyklopädie entdeckt werden

Berlin, den 11.11.2019. 17 Städte, hunderte Ehrenamtliche und neugierige Gäste: Der Aktionstag ‘Wikipedia vor Ort’ lud hinter die Kulissen der Online-Enzyklopädie ein und beantwortete die vielen Fragen zu Wikipedia.

Am Sonntag, den 10. November 2019 luden Wikipedia-Gruppen in 17 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam mit den zugehörigen Wikimedia-Länderorganisationen zum Blick hinter die Kulissen der Online-Enzyklopädie ein. Nach einem ersten erfolgreichen Aktionstag 2018 gaben diesmal gleich 18 lokale Wikipedia-Räume und -Stammtische Einblick in die Mitarbeit an Wikipedia und ihren Schwesterprojekten.

“Sei mutig!”, lautet das Motto der Wikipedia-Autorinnnen und -Autoren, das die langjährig Aktiven den zahlreichen Neulingen beim Aktionstag ‘Wikipedia vor Ort’ immer wieder ans Herz legten. Neben offenen Fragerunden und Kurzvorträgen zur Entstehung der Artikel trauten sich einige auch gleich an eigene Texte und Bearbeitungen heran.

Über 2,3 Millionen Artikel sind durch kleine Änderungen ebenso wie jahrelange Artikelarbeit tausender Freiwilliger in den letzten 18 Jahren entstanden. Dennoch bleibt viel zu tun: Artikel müssen aktuell gehalten, Belege hinzugefügt, Lücken gefüllt werden. Nachwuchs ist also dringend erwünscht: Das Interesse unter den Besucherinnen und Besuchern des Aktionstags war groß; über hundert Menschen strömten allein zur Veranstaltung der Stuttgarter Wikipedia-Gruppe. Ähnlich eng wurde es in den lokalen Wikipedia-Räumen in Berlin und München. Die ersten Verabredungen für neue Projekte zwischen Alteingesessenen und neuen Ehrenamtlichen stehen schon.

Weitere Infos und Links zu den lokalen Veranstaltungen finden sich auf der Überblicksseite Wikipedia vor Ort.

Wikimedia Deutschland
Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit über 70.000 Mitgliedern, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte – allen voran Wikipedia. Der Verein setzt sich für den kostenlosen Zugang zu Freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.

Webseite: http://www.wikimedia.de
Vereinsblog: http://www.blog.wikimedia.de
Twitter: http://www.twitter.com/WikimediaDE
Facebook: http://www.facebook.com/WMDEev

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Jan Apel
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@wikimedia.de
Telefon: 030 219 158 26-22