Pressemitteilungen/PM 10 16 Wikisource-Sprechstunde Dresden

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dresden, 19.10.2016. Im Rahmen der dritten Wikipedia-Sprechstunde in Dresden wird am Freitag, 28. Oktober 2016 das Wikipedia-Schwesterprojekt Wikisource vorgestellt, das digitale Versionen wichtiger Quelltexte erstellt. Die Veranstaltung findet zwischen 16:00 und 19:00 Uhr im Raum 0.47 der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden statt.

Seit April diesen Jahres veranstaltet die Dresdner Wikipedia-Community regelmäßig die Wikipedia-Sprechstunde in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden. In der dritten Ausgabe dieses Formates präsentieren die ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren nun das Schwesterprojekt Wikisource.

Wikipedia – fast jeder kennt das größte Online-Lexikon der Welt und fast jeder nutzt es auch. Ehrenamtliche Autorinnen und Autoren, Fotografinnen und Fotografen gestalten seit mehr als 15 Jahre das Projekt. Doch, was viele nicht wissen: Neben Wikipedia gibt es noch weitere Wikimedia-Projekte (sogenannte Schwesterprojekte), die sich für Freies Wissens einsetzen. Eines dieser Projekte ist Wikisource.

Wikisource ist ein Projekt zur Sammlung von Textquellen, die entweder gemeinfrei sind oder unter einer freien Lizenz stehen. Ziel von Wikisource ist es, diese Texte als elektronische Texte (E-Texte) wissenschaftlich verwertbar zu präsentieren. Die Grundlage dessen bilden die Scans (Abbildungen) der gedruckten Quellen, die mit den E-Texten jederzeit und permanent vergleichbar sind. Damit sind Manipulationen so gut wie ausgeschlossen. Ein weiterer großer Nutzen ergibt sich durch die Transkription von Fraktur-Texten in alltagstaugliche Antiqua-Schrift für deren allgemeine Erschließbarkeit. Die Texte werden damit für eine große und vor allem junge Leserschaft, nicht zuletzt auch über die Nutzung von Suchmaschinen ( z. B. Google), nutzbar. Hiermit soll ein Beitrag zum Abbau von Barrieren zum Zugang historischer Texte und damit zum Verständnis historischer Zusammenhänge geleistet werden.

Organisiert wird das Format Wikipedia-Sprechstunde von aktiven Freiwilligen aus Dresden und der Umgebung, die einigen vielleicht auch schon von Wikipedia-Infoständen bei der Langen Nacht der Wissenschaften, der Lesemesse Schriftgut oder dem Geschichtsmarkt Dresden bekannt sind. Die Wikipedia-Sprechstunde wird unterstützt vom Förderverein Wikimedia Deutschland e. V.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Projektseite der Wikipedia-Sprechstunde, der Informationsseite zu Wikisource oder über twitter: @wp_dd. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an dresden@wikipedia.de.

Interessierte müssen sich für diese Veranstaltung nicht anmelden und es wird kein Teilnehmerbeitrag erhoben.

Wenn Sie als Pressevertreterin oder Pressevertreter an der Wikipedia-Sprechstunde teilnehmen möchten, würden wir Sie bitten eine kurze, formlose E-Mail an dresden@wikipedia.de zu schreiben, damit die Planungen der Freiwilligen erleichtert werden können. Sollten Sie vorab schon Fragen stellen wollen, können Sie diese ebenfalls an diese Adresse richten.

Über Wikimedia Deutschland
Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit aktuell rund 35.000 Mitgliedern, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte – allen voran Wikipedia. Der Verein setzt sich für den kostenlosen Zugang zu Freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.

​Website: http://www.wikimedia.de
Vereinsblog: http://www.blog.wikimedia.de
Twitter: http://www.twitter.com/WikimediaDE
Facebook: http://www.facebook.com/WMDEev

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Jan Apel
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
presse-de@wikimedia.de
Telefon: 030 219 158 26-0

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin
Germany

www.wikimedia.de