Pressemitteilungen/PM 11 25 Erasmuspreis2015

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amsterdam, 25. November 2015. Am Nachmittag hat die Community der Autorinnen und Autoren von Wikipedia den Erasmuspreis erhalten. Überreicht wurde der mit 150.000 Euro dotierte Preis von König Willem-Alexander im Amsterdamer Königspalast stellvertretend an drei Mitglieder der internationalen Wikipedia-Gemeinschaft: Phoebe Ayers (USA) für den Einsatz für die Interaktion zwischen wissenschaftlichen Bibliotheken und Wikipedia, Lodewijk Gelauff (Niederlande) für Wiki Loves Monuments und Adele Vrana (Brasilien/USA) für Wikipedia Zero.

„Wikipedia erhält den Preis, weil sie die Verbreitung von Wissen durch das Erstellen einer allesumfassenden, jedermann zugänglichen Enzyklopädie gefördert hat. Die Initiatoren der Wikipedia haben dafür eine neue und effektive demokratische Form entwickelt. Der Preis wird insbesondere Wikipedia als Community verliehen – der gemeinsamen Arbeit zehntausender Freiwilliger, die weltweit helfen, das Projekt zu verwirklichen.“ sagte Max Sparreboom, Direktor der Praemium Erasmianum Foundation. Er hob besonders hervor, dass durch den offenen Charakter des Projekts Wikipedia besondere Aufmerksamkeit auf Quellen und Belegen gelenkt wird, die oft nicht neutral sind und immer wieder neu bewertet werden müssen. Mit dieser kritischen Betrachtung von Text und den Belege sowie für die Verbreitung von Wissen verkörpert Wikipedia die Ideale von Erasmus, nach dem der Preis benannt ist.

Seit der industriellen Revolution hätte nichts unser Leben so verändert, wie das Digitale und Wikipedia sei eine der treibenden Kräfte dieser Transformation, so Bergtje van der Haak, Gremiumsmitglied des Erasmuspreises. Wikipedia habe die Art zu lernen und zu lehren verändert, sagte sie weiter. Und das sei nicht das Werk einer einzelnen Person, sondern einer nach gemeinsamen Regeln arbeitenden Community, die ihr Wissen für alle frei zur Verfügung stellt.

Der Preis selbst hat die Form von drei Stäben, die, wie Staffelstäbe, an diejenigen weitergegeben werden können, die Wikipedia in Zukunft weiter voran treiben und wurde von Bruno Ninaber van Eyben und Reynoud Homan für Wikipedia entworfen. In einem Video wurden diejenigen vorgestellt, die die Auszeichnung entgegen nahmen und ihre Arbeit für Wikipedia gezeigt. Ein kleiner Ausschnitt, der exemplarisch für all die Freiwilligen steht, die ihre Zeit und ihr Wissen für die größte Enzekolpädie der Welt zur Verfügung stellen und damit den Zugang zu Wissen für alle frei ermöglichen.

Über Wikimedia Deutschland
Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit aktuell 20.000 Mitgliedern, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte – allen voran Wikipedia. Der Verein setzt sich für den kostenlosen Zugang zu Freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.

​Webseite: http://www.wikimedia.de
Vereinsblog: http://www.blog.wikimedia.de
Twitter: http://www.twitter.com/WikimediaDE
Facebook: http://www.facebook.com/WMDEev

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Jan Apel
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
presse-de@wikimedia.de
Telefon: 030 219 158 26-0

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin
Germany

www.wikimedia.de