Presse

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche



Für Fragen und Antworten rund um Wikimedia Deutschland und die Wikimedia-Projekte steht Ihnen Jan Apel zur Verfügung. Schreiben Sie an presse-de@wikimedia.de

Wir versorgen Sie gerne mit Hintergrundinformationen, beantworten konkrete Fragen zu allen Wikimedia-Projekten, oder vermitteln Ihnen Interviewpartner aus der Autorengemeinschaft oder dem Verein. Sie können sich mit entsprechenden Anfragen jederzeit an presse-de@wikimedia.de wenden.

Einen ersten Überblick zu Daten und Eckpunkten erhalten Sie in unserem Faktenblatt.


Pressemitteilungen

Die letzten Pressemitteilungen von Wikimedia Deutschland. Im Archiv sind sämtliche Mitteilungen gesammelt.

WikiCon 2016 in Kornwestheim bei Stuttgart – Einladung an Wikipedia-Interessierte

Kornwestheim, 26.08.2016. Mit der WikiCon, der größten Konferenz deutschsprachiger Wikipedianer und Wikipedianerinnen, öffnet die Wikipedia vom 16.–18. September 2016 im Kultur- und Kongresszentrum – Das K in Kornwestheim bei Stuttgart ihre Pforten. Hier können sich alle Interessierten selbst ein Bild darüber machen, wie in der Wikipedia ein Artikel entsteht und wie dieser verbessert und ausgebaut werden kann. Erstmalig können im öffentlich zugänglichen Forum des Freien Wissens auch Wikipedia-Neulinge kostenfrei in das Arbeiten in der Wikipedia hineinschnuppern. vollständige Pressemitteilung als Text-Version

Wahlprüfsteine zu Freiem Wissen für Landtagswahlen 2016 in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin

Berlin, 23.08.2016. Wahlprüfsteine sind etwas tolles: Mit ihnen lassen sich Parteien vor der Wahl zu Äußerungen bewegen, die man nach der Wahl gut überprüfen kann. Darum haben sich mehrere zivilgesellschaftliche Organisationen zu einer spontanen "Koalition Freies Wissen" zusammengefunden und unter diesem NamenWahlprüfsteine für die anstehenden Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin aufgestellt. Es wurden also eine Reihe programmatischer Fragen formuliert und anschließend verschickt. vollständige Pressemitteilung als Text-Version

Wikipedia anschaulich: Ein Kunstprojekt zeigt den Umfang in Berlin

Berlin, 28.05.2016. Wikipedia ist eine der meist aufgerufenen Webseiten der Welt. Doch wie umfangreich ist eigentlich das Wissen der knapp 2 Millionen Artikelder deutschsprachigen Wikipedia? Mit der Installation Print Wikipedia: from Aachen to Zylinderdruckpresse setzt sich der New Yorker Künstler Michael Mandiberg mit dem Umfang von Wikipedia auseinander. vollständige Pressemitteilung als Text-Version

Neues Fellow-Programm für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fördert Open Science

Berlin, 27.05.2016. Forschungsdaten und -ergebnisse allen zugänglich und nutzbar machen: Dies ist die Idee von Open Science. Mit dem neu aufgelegten Fellow-Programm Freies Wissen wollen Wikimedia Deutschland und der Stifterverband mithelfen, für mehr Offenheit und Transparenz in der Wissenschaft zu sorgen. Die Bewerbung ist ab sofort möglich. vollständige Pressemitteilung als Text-Version

Wikipedia: Endlich einfacher zu bearbeiten

Berlin, 09.03.2016. Bei Wikipedia können nicht nur die Artikel gelesen werden – bei Wikipedia können auch alle mitschreiben. Doch das war bisher nicht ganz einfach, musste doch eine spezielle Auszeichnungssprache, die so genannte Wikisyntax, erlernt werden. Das war vielen Menschen zu kompliziert. Jetzt ist in der deutschsprachigen Wikipedia der VisualEditor für alle neu angemeldeten Benutzerkonten eingeführt worden, womit Wikipedia jetzt einfacher zu bearbeiten ist, ganz ähnlich wie mit bekannten Textverarbeitungsprogrammen. Bearbeitungen in Wikipedia werden damit deutlich einfacher und schneller. vollständige Pressemitteilung als Text-Version

Bildungsmaterialien erstellen und frei nutzen – konkrete Ansätze für Praxis und Politik vorgelegt

Berlin, 28.02.2016. Open Educational Ressources (kurz: OER), zu deutsch freie Bildungsmaterialien, haben das Potential, die Art des Lehrens und Lernens grundlegend zu verändern. Elly Köpf, Projektleiterin von Mapping OER - Bildungsmaterialien gemeinsam gestalten sagt: "Digitale Medien werden immer wichtiger. Gerade im Bereich des Lernens stoßen traditionelle Medien oft an ihre Grenzen, weil sie eben nicht für die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden können. Open Educational Ressources bilden damit einen hilfreichen Baustein für eine Veränderung von Bildung – das ist mit Mapping OER deutlich geworden." vollständige Pressemitteilung als Text-Version


Pressespiegel

Hier finden Sie eine Auswahl von Presseberichten über Wikipedia, die gesamte Familie der Wikimedia-Projekte und über Wikimedia Deutschland. Ehrenamtliche stellen täglich in der deutschsprachigen Wikipedia eine erheblich ausführlichere Liste zusammen:

Juni 2016

Mai 2016

April 2016

März 2016

Februar 2016

Januar 2016


Materialien

Bitte wenden Sie sich für die Verwendung bzw. Übermittlung von Logos an presse-de@wikimedia.de. Weiteres Informationsmaterial gibt es hier.

Jahresberichte

Sämtliche jährlichen Rechenschaftsberichte seit der Vereinsgründung 2004 finden sie hier.

Über freie Lizenzen

Open Content A Practical Guide to Using Creative Commons Licences.png

Der Leitfaden erklärt die rechtssichere Verwendung von freien Lizenzen, insbesondere Creative-Commons-Lizenzen. Medienrechtsanwalt Dr. Till Kreutzer verfasste den praktischen Leitfaden, der von der Deutschen UNESCO-Kommission, dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen und Wikimedia Deutschland herausgegeben wird.

» Herunterladen als PDF (deutsch)
» Herunterladen als PDF (englisch)

Freies Wissen dank CC-Lizenzen

Die Broschüre erklärt Folgen, Risiken und Nebenwirkungen der Bedingung 'nicht-kommerziell - NC' und ist in Zusammenarbeit mit iRights.info und Creative Commons entstanden.


» Herunterladen als PDF

Freies Wissen in Bildung, Wissenschaft und Kultur

Kompass der Vielfalt

Kompass der Vielfalt. Eine Broschüre der Beuth Hochschule und Wikimedia Deutschland über Diversity in Wikipedia. Am Beispiel von Gender Diversität wird die Situation in der deutschen Wikipedia dargestellt und verschiedene Ideen aufgezeigt, wie man die Situation verändern könnte.

» Herunterladen als PDF

GLAM-Broschüre

Broschüre über Kooperationen mit Kultureinrichtungen

» Herunterladen als PDF