Wikimedia Commons

Wikimedia Commons ist eine schnell wachsende Mediensammlung für gemeinfreie und frei lizenzierte Fotos, Grafiken, Audio- und Videodateien, an der sich alle beteiligen können. So bezieht beispielsweise Wikipedia ihre Bilder, Grafiken und Videos aus Commons. Die Sammlung wird gemeinsam von Ehrenamtlichen und kulturellen Institutionen zusammengetragen, aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Inzwischen umfasst sie über 50 Millionen Dateien, die frei genutzt werden können.

Geordnet nach Kategorien und präsentiert in Galerien – die Arbeit mit Wikimedia Commons ist denkbar einfach. Besonders drei Kategorien des Medienarchivs zeigen die hervorragende Qualität der Sammlung und den hohen Anspruch seiner Nutzerinnen und Nutzer: die Exzellenten Bilder, die Qualitätsbilder und die Wertvollen Bilder. Seit 2006 wird zudem von der Wikimedia-Commons-Gemeinschaft in einem jährlichen Wettbewerb das Bild des Jahres prämiert.

Collage aus Wikimedia Commons-Bildern. Zusammengestellt von Valerie Schandl, Wikimedia Commons Broschüre, CC BY 4.0

Kooperationen mit Archiven und anderen Institutionen sind ein wichtiger Teil der Erweiterung von Wikimedia Commons. Bereits im Dezember 2008 stellte beispielsweise das Bundesarchiv über 80.000 historische Aufnahmen für das freie Medienarchiv zur Verfügung. Später gab die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek Dresden viele tausende digitalisierte Bilder zur Nutzung frei. Weitere internationale Archive folgen Schritt für Schritt. Daneben unterstützen Aktionen zu bestimmten Themen oder Regionen das Engagement der Freiwilligen und den kontinuierlichen Ausbau des Medienarchives. Dazu gehören unter anderem Foto-Workshops oder Wettbewerbe, wie zum Beispiel zur Dokumentation von Denkmälern.

Den Umgang mit frei lizenzierten Bildern von Wikimedia Commons erleichtert der Lizenzhinweisgenerator von Wikimedia Deutschland.